Zum Inhalt springen

Egal ob Schlaganfall, akuter psychischer Ausnahmezustand oder Intoxikation:­ Patient:innen,­ Angehörige ­und ­Rettungsdienste­ finden ­in ­der Zentralen ­Notaufnahme­ (ZNA)­ eine komplette ­Anlaufstelle ­am ­medbo Bezirksklinikum­ Regensburg.

Die ZNA nimmt neurologische, psychiatrische und geriatrische ­Notfälle­ entgegen. Die ­interdisziplinäre ­Notaufnahme ist für jährlich ­rund ­20.000­ Behandlungskontakte ­ausgelegt. Neben sieben Behandlungsräumen­ steht ­ein Schockraum­ für­ lebensbedrohliche ­Notfälle ­zur ­Verfügung.­ Kritische ­Fälle ­werden direkt dorthin gebracht und können im Rahmen der Erstversorgung auf kurzem ­Wege­ beispielsweise im Computertomograph ­(CT) ­im ­benachbarten Institut­ für Neuroradiologie untersucht­ werden.­ Darüber ­hinaus ­ist ­die Notaufnahme­ mit ­allen ­klinischen Bereichen ­der ­medbo ­vernetzt.

In ­der ­ZNA ­arbeiten ­insgesamt­ 29­ Ärzt:innen und Pflegekräfte. Neben Neurolog:innen,­ Psychiater:innen und Geriater:innen stehen auch Internist:innen, Anästhesist:innen und notfallmedizinische Expertise bereit.

Kontakt

Bei akuter Lebensgefahr: 112

Navi-Adresse:

Bezirksklinikum Regensburg

Fon: +49 (0) 941/941-5555


medbo Regensburg
Universitätsstraße 84
HAUS 20/21
93053 Regensburg



Bitte beachten Sie auch unsere
>> Notfall-Seite für die
gesamte Oberpfalz.

  

  

Die Zentrale Notaufnahme im Portrait

  

  

Anfahrt