Zum Inhalt springen

Herzlich Willkommen auf "Bleib Zuhause"

dem medbo Blog für Patientinnen und Patienten!


Zum fehlerfreien Abspielen von Videos bitte Mozilla Firefox oder Chrome als Browser verwenden.

Warum haben wir diesen Blog ins Leben gerufen?

Leider müssen viele therapeutische Angebote im Rahmen der psychiatrischen Versorgung wegen der aktuellen Situation pausieren. Deshalb bietet die medbo in diesem Blog ihren ambulanten und stationären Patienten eine digitale Alternative – und das mehrmals täglich! Wir tun unser Bestes, uns trotz der aktuell schwierigen Lage um unsere Patienten zu kümmern und stellen dieses Angebot darüber hinaus gerne jedem zur Verfügung, der sich angesprochen fühlt.

 

Wie sieht das Angebot aus?

Zum einen werden wir hier für Sie seriöse Informationsquellen rund um das Thema „Coronavirus“ sammeln. Zum anderen werden wir hier zweimal täglich Beiträge posten, die Ihnen dabei helfen sollen die Zeit zu überbrücken, bis wieder alle regulären Therapien stattfinden können. So werden Sie Anregungen aus den Bereichen Ergotherapie, Sporttherapie und Musiktherapie bekommen, ebenso wie psychologische Tipps, verschiedene Übungen, Humorvolles… und alles, wovon wir denken, dass es hilfreich oder interessant für Sie sein könnte…oder Ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubern könnte.

Was Sie dazu beitragen können, wenn Sie möchten

Wenn Sie Feedback und Ideen haben, welche Themen wir hier aufgreifen könnten, dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an bleibzuhause@medbo.de oder nutzen Sie das Kontaktformular. Wir sind für Anregungen sehr dankbar und bemühen uns, möglichst viele davon umzusetzen. Dieser Blog ist für Sie da und soll für Sie hilfreich sein. Helfen Sie uns dabei, das Angebot so zu gestalten, dass wir dieses Ziel auch erreichen.

 

Was sonst noch wichtig ist

Es handelt sich hier um ein allgemeines, kostenfreies Angebot. Falls Sie persönliche Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an dafür geeignete Stellen:

  • Praktische Unterstützung
    Das Landratsamt Regensburg hat einen Überblick über Informationen und psychosoziale Hilfen in Zeiten von Corona erstellt, der laufend aktualisiert wird. Sie finden die Übersicht unter » diesem Link «. [Scrollen Sie nach unten und klicken unter "Formulare und weiterführende Informationen" das Dokument "Informationen und psychosoziale Hilfen in Zeiten von Corona" an.]

    Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe in Regensburg (KISS) hat viele Anlaufstellen und Vor-Ort-Hilfen für Regensburg gesammelt. Diese Sammlung wird laufend ergänzt und ist unter folgendem Link zu finden:
    >> https://www.kiss-regensburg.de/termine-aktuelles/detailseite-meldungen/news/hilfsangebote-in-corona-zeiten/

    Über den aktuellen Stand der Dinge für Stadt und Landkreis Regensburg können Sie sich hier informieren:
    >> https://www.regensburg-digital.de/coronavirus-in-regensburg-das-ist-stand-der-dinge/13032020/

    Um Hilfesuchende und Hilfebietende zusammenzuführen, gibt es ein überregionales Unterstützungsnetzwerk, das Soforthilfe jeglicher Art bietet:
    >> https://www.deinnachbar.de/coronahilfe/

  • Persönliche Beratung
    können ggfs. die Sozialpsychiatrischen Dienste anbieten. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Sozialpsychiatrischen Dienste in der Oberpfalz.

    Im Stiftland ist das SozialTeam in der StiftlandOASE telefonisch für Sie erreichbar. Dort gibt es auch die wöchentliche OASE-Post. Details finden Sie hier.

  • Psychiatrische Behandlung
    bietet Ihnen weiterhin Ihr bereits vorhandender Behandler. Alternativ vereinbaren Sie einen Termin bei einem niedergelassenen Arzt oder Psychotherapeuten. Auch die Psychiatrische Institutsambulanz des Bezirksklinikums Regensburg ist für Telefonsprechstunden sowie für Notfälle und die Versorgung mit Medikamenten weiterhin erreichbar.

  • Helpline der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Regensburg
    Die aktuelle Situation führt in vielen Familien zu einer großen Verunsicherung. Bei Ängsten und anderweitigen psychischen Belastungen, die durch die Corona-Pandemie ausgelöst wurden, bietet die Kinder- und Jugendpsychiatrie eine Telefon-Sprechstunde. Details dazu finden Sie hier (ganz nach unten scrollen).

 

Liebe Grüße
Ihr medbo Team

... immer noch nicht genug Lesestoff?

hier geht's zum Corona-Blog der medbo!