Zum Inhalt springen
09_222_medbo_Spatzennest_R_Bad_2015_c_Frank_Huebler.jpg

Haushalt und Kleinkind

Kleine Kinder sinnvoll und spielerisch an der Hausarbeit "beteiligen"

Kleine Kinder können sich im Schnitt etwa 15 Minuten alleine beschäftigen. Dann brauchen sie wieder Anregung. In der häuslichen Isolation eines Mehrpersonenhaushalts muss aber auch täglich aufgeräumt, gekocht und saubergemacht werden. Doch wie bringt man Haushalt und ein quicklebendiges Kleinkind unter einen Hut?

Hier ein paar Tipps, wie auch ganz kleine Kinder in die Hausarbeit „eingebunden“ werden können.

Gemüse und Obst waschen: Kinder lieben Wasser! Lassen Sie sie an der Küchenspüle (bei niedrigem Wasserstand) das gerade gekaufte harte Obst- und Gemüsestückgut „waschen“.

Abspülen: Ein paar Geschirrteile aus Plastik, eine Spülbürste und ähnliches: Ein Spülbecken mit ordentlich viel Spüli-Schaum ist toll für die Kleinen – auch wenn sie ein bisserl rumspritzen. Danach können Mama und Papa dann auch den nassen Boden wischen.

Kochen: Ihr Kleines möchte auch kochen, wenn Sie das tun! Nehmen Sie eine Plastikschüssel, füllen ein paar trockene Nudeln oder alte Kekse hinein, und lassen Ihren Mini-Koch mit einem Kochlöffel, einem Spielzeughämmerchen oder ähnlichem das Kochgut nach Lust und Laune zermahlen. Was daneben geht, kommt in den Staubsauger.

Abstauben: Geben Sie Ihrem Kind ein Mikrofasertuch oder ein Baumwolltuch, gerne auch nebelfeucht, und lassen es „Staubwischen“: zum Beispiel seine Spielsachen oder unter einem Stuhl, wo es hin krabbeln muss. Lassen Sie es Krümel (um die Wette) suchen … Sauberer werden Kind und Boden dadurch zwar nicht, aber es macht Spass!

Wäschewaschen: Damit ist nicht gemeint, dass Ihr Kleines an den Knöpfen der Waschmaschine rumdrücken soll und Waschpulver einfüllen darf. Aber lassen Sie es beim Wäschesortieren helfen: alle Socken auf die eine Seite, T-Shirts auf die andere, oder alles nach Farben. Zeigen Sie ihm, wie man trockene Socken oder ein Handtuch zusammenlegt.

Badezimmer putzen: Zeigen Sie Ihrem Kind, wie eine Sprühflasche mit mildem Reinigungsmittel, etwa eine biologisch abbaubare Schmierseife, funktioniert, und dann darf es die ganze Badewanne mit Schaum einsprühen. Es wird begeistert sein ...

 

Bildnachweis: Frank Hübler für medbo

 


 

>> zu allen Tipps gegen Lagerkoller



>> zur Übersicht Corona-Blog



>> zum Kontaktformular