Zum Inhalt springen

Forschung und Lehre in den Fachgebieten Psychiatrie & Psychotherapie, Neurologie und Pflege

Die medbo engagiert sich im Bereich der Forschung und Lehre.

Zum einen über die enge Zusammenarbeit mit der Universität Regensburg: Seit 1997 sind die Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie sowie für Neurologie des Bezirksklinikums Regensburg Kooperationskliniken der Universität. Ein dritter Lehrstuhl für Kinder- und Jugendpsychiatrie ist in Gründung. Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie selbst ist bereits seit langem Lehrkrankenhaus der Universität.

Die Inhaber der Lehrstühle für Psychiatrie und Psychotherapie beziehungsweise für Neurologie leiten als Ärztliche Direktoren die entsprechenden Regensburger medbo Kliniken. Die Lehrstühle selbst sind räumlich am Bezirksklinikum Regensburg eingerichtet.

In den medbo Einrichtungen lernen Medizin- und Psychologiestudenten den Klinik- und Ambulanz-Betrieb intensiv kennen, absolvieren hier ihr praktisches Jahr oder besuchen Seminare und Vorlesungen in den Räumen des Bezirksklinikums Regensburg. Forscher der beiden Lehrstühle arbeiten vor Ort in den Kliniken.

Zum anderen engagiert sich die medbo bei der grundsätzlichen Akademisierung der Pflegeberufe in Zusammenarbeit mit den Technischen Hochschulen Regensburg und Ingolstadt – meist in Form von Dualen Studiengängen mit einer Kombination von Berufsausbildung und berufsbegleitendem Bachelor-Studium. Der Bezirk Oberpfalz ist zudem Träger einer Stiftungsprofessur an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH) im Studiengang "Pflege".

Gerade im Bereich der wirtschaftsorientierten Studienfächer gibt es für Studenten immer wieder die Möglichkeit, Abschlussarbeiten zu Kernthemen der medbo zu übernehmen – vor allem in den Bereichen Personalwesen, IT und Marketing.