Zum Inhalt springen

Andere Länder – andere Methoden?

Angehende Krankenpflegekräfte aus Tschechien lernen die Arbeit in der medbo kennen

Bereits zum fünften Mal sind tschechische Schülerinnen und Studentinnen zu Gast bei der medbo Berufsfachschule für Krankenpflege Regensburg. Die Schülerinnen und Studentinnen der Krankenpflegeschule in Pilsen besuchen im Rahmen des „Erasmus+“ Programms die medbo Berufsfachschule. Acht Mädchen reisten mit ihrem Betreuer Jan Malata nach Regensburg, um den deutschen Pflegekräften über die Schulter zu schauen und natürlich auch selbst pflegerisch tätig zu werden.

Vor allem die unterschiedlichen Herangehensweisen sollen bei dem Besuch genau unter die Lupe genommen werden. Abwechselnd werden sie auf Stationen in der Neurologischen Rehabilitation und Psychiatrie zum Einsatz kommen. Die fremde Sprache ist in diesem Fall zwar eine Barriere, aber kein Hindernis. In der tschechischen Schule gibt es Deutsch als Unterrichtsfach und der zweiwöchige Aufenthalt gibt Gelegenheit, auch die Sprache zu üben.

Zusätzlich stehen den Austauschschülerinnen und –studentinnen die Krankenpflegeschüler aus Regensburg und das Pflegepersonal der verschiedenen Stationen der medbo zur Seite. Nach Ostern werden im Gegenzug acht Schüler aus Regensburg die Krankenpflegeschule in Pilsen besuchen. Als einzige Berufsfachschule für Krankenpflege in Ostbayern bietet die medbo den Austausch auch mit Irland, Malta und Österreich an.