Zum Inhalt springen

„Blaulichteinsatz“ bei der medbo

Polizei und Johanniter-Unfall-Hilfe informieren Mädchen und Buben

Spannender kann es in den Ferien kaum zugehen. 16 Mädchen und Buben von medbo-Mitarbeitern nutzen die Gelegenheit, mal einen Blick ins Innere eines Rettungswagens oder Polizeiautos zu riskieren. Die Ferienbetreuung im Bezirksklinikum Regensburg steht in der ersten Woche unter dem Motto „Junge Helden helfen“. Insgesamt vier Wochen bietet die medbo den 36 Mitarbeiter-Kindern an allen Standorten eine abwechslungsreiche und altersgerechte Ferienbetreuung an.
Das Wort „Langeweile“ wird bei den Kindern aus dem Wortschatz gestrichen, denn aufregende Sachen sind in den „Blaulicht-Fahrzeugen“ zu entdecken und Polizeihauptmeisterin Simone Kolb und Tobias Karl von der Johanniter-Unfall-Hilfe wurden nicht müde die Fragen der aufgeweckten Kinder zu beantworten. Zum Abschluss der Woche erhalten die Kinder noch einen kleinen Erste-Hilfe-Kurs damit die jungen Helfer stets für jeden Notfall gewappnet sind. Die Donnerstage sind der medbo-Gärtnerei vorbehalten. Die Gärtner bauen mit den Kindern unter anderen ein Insektenhotel, legen ein Beet an oder binden einen Blumenstrauß.