Zum Inhalt springen
PM_03_Absolventen_Pflege_dual_OTH_Regensburg.jpg

Erste rein Regensburger Pflege-Studierende auf der Zielgeraden

OTH Regensburg verabschiedet künftige Pflege-dual-Absolventen

Eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger und parallel dazu einen Bachelorabschluss in Pflegewissenschaften – dieses Modell der medbo-Berufsfachschule für Krankenpflege und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) hat 21 Studierende überzeugt: Sie werden im aktuellen Wintersemester bzw. kommenden Sommersemester nach viereinhalb Jahren die ersten Absolventen des 2011 gestarteten Studiengangs Pflege dual sein.

Die Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften verabschiedete sich nun von ihren Pionieren im Rahmen einer kleinen Feierstunde. Studiengangleiterin Prof. Dr. Christa Mohr hatte denn auch einen kleinen Rekord zu vermelden: Mit lediglich einem einzigen Studienabbruch sei die erste Kohorte des Studiengangs vermutlich auf absehbare Zeit eine „Rekordhalterin“ in der Statistik.
Bereits vor zwei Jahren konnte die medbo-Berufsfachschule für Krankenpflege die ersten Studenten mit dem Examen des Gesundheits- und Krankenpflegers an die Hochschule weiterempfehlen. Mit der Etablierung des Studiengangs Pflege dual wurde ein wesentlicher erster Baustein im Angebot des Ostbayerischen Hochschulzentrums für Gesundheit an der OTH Regensburg gesetzt. Dementsprechend wurde auch der Name der Fakultät geändert: Sie hat nun neben den Sozialwissenschaften auch die Gesundheitswissenschaften im Titel stehen.

In dem mit dem Titel „Bachelor of Science“ abschließenden Studiengang Pflege dual müssen während der Ausbildung zum examinierten Gesundheits-und Krankenpfleger 4600 Stunden Praxis und Theorie abgeleistet sowie 210 Creditpoints im Studium erarbeitet werden. Dazu kooperiert die OTH Regensburg mit der medbo Berufsfachschule für Krankenpflege.