Zum Inhalt springen
Bild_ReferentenundStadtraetin-hp.JPG

25 Jahre Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie

KJPP seit einem Vierteljahrhundert erfolgreich

Auf eine Erfolgsgeschichte konnten die Gäste der Jubiläumsfeierlichkeit der Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie (KJPP) zurückblicken. Seit 1993 sind in der medbo Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie rund 10 000 Patienten stationär und teilstationär behandelt worden. Die Anzahl der ambulant versorgten übertrifft diese Zahl um ein Vielfaches.

Schnell gewann die 1993 eröffnete Klinik für die Hilfe suchenden Eltern und Familien an großer Bedeutung. Als einen der wichtigsten Schritte in der Entwicklung nannte Bezirkstagspräsident Franz Löffler die folgende Dezentralisierung und den Aufbau der Außenstandorte Weiden, Cham und Amberg. Daneben ist der erst vor kurzem bestellte Stiftungslehrstuhl für Kinder- und Jugendpsychiatrie, den Gründungsordinarius Prof. Dr. Romuald Brunner innehat, ein wichtiger Baustein in de erstklassigen Versorgung der Patienten und Ausbildung der angehenden Ärzte.

Brunner stellte im Festvortrag sein Spezialgebiet, das selbstverletzende Verhalten Jugendlicher, näher vor. Einen Rückblick und gleichzeitig einen Einblick bot Chefarzt Dr. Christian Rexroth auf das Geschehen in der KJPP.