Zum Inhalt springen

Gemeinsam gegen Corona in Regensburg

compustore und MacTrade unterstützen die medbo mit Schutzmasken

Die Regensburger Unternehmen compustore und MacTrade haben sich entschieden, in ohnehin schwierigen Zeiten einen Teil ihrer Umsätze für die Unterstützung des medizinischen Personals in Kliniken zur Verfügung zu stellen.

Verbraucher unterstützen mit ihrem Einkauf aktiv das medizinische Fachpersonal des medbo Bezirksklinikums im Kampf gegen das Coronavirus.

Marcus Zamecnik, Geschäftsführer der Unternehmen: „Über unsere Büros in Asien ist es uns gelungen mehrere tausend Schutzmasken aus chinesischen Überbeständen aufkaufen zu können, die in einigen Tagen per DHL Express nach Deutschland geliefert werden.“ Damit ergänzen die beiden Unternehmen die Bemühungen der Bundesregierung, mehr Covid-19-relevante Schutzausrüstung für das deutsche Gesundheitswesen zu beschaffen.

„Unser oberstes Ziel ist die Sicherstellung unserer Patientenversorgung und der Schutz unserer Mitarbeiter“, sagt medbo Vorstand Dr. Dr. Helmut Hausner. „Diese Spende leistet einen großen Beitrag, um dieses Ziel so gut und lange wie möglich zu erreichen – vielen Dank dafür!“

Bezirksklinikum Regensburg bekommt Schutzmasken

Unterstützt wird das Bezirksklinikum Regensburg, das derzeit mehrere Stationen für Covid-19-Patienten einrichtet. Besonders dringend benötigt werden dort, wie in vielen anderen Kliniken, FFP2/3-Schutzmasken.

compustore und MacTrade spenden bei jeder Bestellung eines Apple Rechners, iPads oder iPhones jeweils zehn medizinische Schutzmasken (FFP2/3) im aktuellen Wert von ca. 100 Euro an das Klinikum. Um schnelle Hilfe zu leisten, erhält das Bezirksklinikum bereits zu Beginn mehrere tausend Masken gespendet.