Zum Inhalt springen

Arzt bei der medbo

Das bieten wir als Arbeitgeber

  • Attraktive Vergütung nach TV-Ärzte, inkl. Poolbeteiligung und betriebliche Zusatzrente ohne Eigenbeteiligung
  • Geregelte Arbeitszeiten
  • mitarbeiterorientierte Dienstplangestaltung und elektronische Zeiterfassung
  • Interne Fort- und Weiterbildung am medbo-eigenen Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP)
  • Förderung externer Fortbildungen
  • Gesamte Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt inkl. Fremdjahr
  • Familienfreundliche Personalpolitik (Teilzeitmodelle, Kinderbetreuung)
  • Regensburg - ein lebens-und liebenswerter Standort mit großem Kultur- und Freizeitangebot
  • RVV-Jobticket, Mitarbeiter-Kantine, Fitnessstudio, Sportangebote, Mitarbeiterrabatte uvm.

Facharzt-Weiterbildung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, der Facharzt-Weiterbildung in folgenden Bereichen:

  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Neurologie
  • Neuroradiologie
  • Psychiatrie und Psychotherapie (DGPPN zertifizert)

in Kooperation mit unserem Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) zu absolvieren – komplett vor Ort in Regensburg.
Die Kosten für die Bausteine des Weterbildungscurriculums übernimmt selbstverständlich die medbo.

Auch alle übrigen Facharzt-Weiterbildungen unterstützen wir großzügig.

Weitere Weiterbildungsermächtigungen

Unsere Chefärzte haben zudem noch umfangreiche Weiterbildungsermächtigungen in folgenden Bereichen:

  • Forensische Psychiatrie
  • Geriatrie
  • Intensivmedizin
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Radiologie
  • Schlafmedizin  

Übersicht der aktuellen Weiterbildungsermächtigungen

Rotationssystem

Um Ausbildungsplätze in allen relevanten Bereichen der Psychiatrie für Ärzte in Weiterbildung sicherzustellen, hat die medbo einen detaillierten Rotationsplan erstellt.

Dieser beinhaltet folgende Bereiche:

  • Allgemeinpsychiatrie mit Schwerpunkt Affektive Störungen
  • Allgemeinpsychiatrie mit Schwerpunkt Psychosen
  • Allgemeinpsychiatrie mit Schwerpunkt Intelligenzminderung
  • Ambulanz/Konsildienst
  • Forensik
  • Gerontopsychiatrie
  • Psychosomatik
  • Schlaflabor (fakultativ)
  • Sucht

Rotationsintervalle sind zwischen sechs und achtzehn Monaten möglich, belaufen sich aber in der Regel auf ein Jahr. Die Rotationstermine finden halbjährlich statt.