Zum Inhalt springen

Willkommen auf unseren Informationsseiten!

In der Klinik für Lungen- und Bronchialheilkunde am Bezirkskrankenhaus Parsberg werden krankheitsuneinsichtige Patient:innen mit ansteckender Tuberkulose (TBC) behandelt. Sie ist die einzige Klinik ihrer Art im gesamten Bundesgebiet. Die Patient:innen werden ausschließlich aufgrund eines richterlichen Beschlusses untergebracht.

Rechtliche Grundlage für die Unterbringung ist § 30 Abs. 2 Infektionsschutzgesetz (IfSG), der die geschlossene Unterbringung von Patient:innen mit ansteckenden Krankheiten regelt. Der Unterbringungsbeschluss muss dabei als Freiheitsentziehung im Sinne §§ 415 ff. des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) ergehen. Hierzu bedarf es ferner zwingend eines Antrags zur Unterbringung durch eine Behörde, welche im Unterbringungsbeschluss zu benennen ist. Eine Unterbringung nach dem Betreuungsrecht reicht hingegen nicht als rechtliche Grundlage aus.