Zum Inhalt springen

Ambulanz für periphere Nervenläsionen

In unserer neurophysiologischen Ambulanz befassen wir uns mit der Diagnostik und Therapie von Schädigungen im Bereich des peripheren Nervensystems. Symptome von Schäden an peripheren Nerven sind Schwäche einzelner Muskeln oder Mißempfindungen, wie z.B. Brennen, Kribbeln („Ameisenlaufen“), und Taubheit der Haut. Auch Schmerzen können ein Symptom sein, manchmal sogar das wichtigste. Die Beschwerden sind in ihrer Ausdehnung begrenzt. Es können einzelne periphere Nerven (zum Beispiel Medianus-Nerv im Bereich des Handgelenkes: Karpaltunnelsyndrom), das Nervengeflecht im Bereich von Schulter/Achselhöhle oder im Bereich des Beckens (Plexus), oder einzelne Nervenwurzeln kurz nach dem Austritt aus dem Rückenmark (z.B. durch Bandscheibenvorfall) geschädigt sein. Oftmals ist es schwierig, den Ort einer Schädigung allein durch die körperliche Untersuchung zu ermitteln, so dass elektrophysiologische Untersuchungstechniken zum Einsatz kommen. WIr arbeiten hierbei eng mit anderen Abteilungen der Universität Regensburg (z.B. Neurochirurgie, Unfallchirurgie, Handchirurgie, Innere Medizin) und auch anderen Krankenhäusern (z.B. Kliniken St. Hedwig und St. Josef, Rheumazentrum und Orthopädie Bad Abbach) zusammen. Die Kooperation mit anderen Kliniken und den niedergelassenen Nervenärzten der Region Regensburg und anderen Teilen der Oberpfalz und Niederbayern ist dabei sehr wichtig.

Häufige Fragestellungen betreffen:

  • Traumatische (d.h. unfallbedingte) Schäden im peripheren Nervensystem
  • Schäden einzelner Nerven (Mononeuropathien): z.B. Radialislähmung, Peroneuslähmung
  • Engpass-Syndrome (z. B. Karpaltunnelsyndrom)
  • Ulnarisrinnensyndrom, Tarsaltunnelsyndrom und andere, seltene Engpass-Syndrome)
  • Schädigungen von Nervenwurzeln durch degenerative Ursachen(z.B. Bandscheibenvorfall) sowie Schädigungen anderer Art
  • Plexusschäden
  • Polyneuropathien
  • Small fibre Neuropathie
  • Amyloidosen

Unsere Ambulanz bietet folgende Leistungen an:

1) Umfassende Diagnose und Behandlung der einzelnen Erkrankungen.

2) Ausführlichen neurologischen Untersuchung durch erfahrene Ärztinnen und Ärzte mit langjähriger Erfahrung in der neurophysiologischen Diagnostik.

3) Messung von Nervenleitgeschwindigkeiten, Elektromyographie, evozierte Potentiale, Reflexstudien, quantitative sensorische Testung, Nerven- und Muskelultraschall. 

4) Enge Zusammenarbeit mit dem niedergelassenen Neurologen zur individuellen Abstimmung der weiteren Therapie.

5) Kombination mit nicht-medikamentösen Therapieverfahren (Hilfsmittel, Schienen, Physiotherapie, Rehabilitation).

 

Kontakt

Leitung

PD Dr. med. De-Hyung Lee
Leitender Oberarzt Neurologie
Tel. +49 (0)941/941-3502

Neurophysiologie

Dr. Jose Angel Gonzalez-Vicorez

Terminvergabe unter Tel.: +49 (0) 941/941 – 3003