Zum Inhalt springen

In unserer Spezialsprechstunde für Dystonien und Spastik werden Patient:innen mit bestimmten Bewegungsstörungen behandelt, bei denen eine übermäßige Anspannung einzelner Muskeln oder Muskelgruppen die Beschwerden prägen.

Diese Einschränkungen lassen sich durch umschriebene Injektionen des Giftes des Bakteriums Clostridium botulinum (Botulinumtoxin, „Botox“) sehr gut behandeln.

Leitung der Spezialambulanz

Privatdozent Dr. med. Zacharias Kohl, Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Neurologie

  • Fokale Dystonien: Torticollis spasmodicus, orofaziale/oromandibuläre Dystonien, Blepharospasmus
  • Aufgabenspezifische Dystonien: Schreibkrampf
  • Hemispasmus facialis
  • Spastiktherapie nach Schlaganfall, Schädel-Hirn Verletzung oder bei Multipler Sklerose