Zum Inhalt springen

Die medbo

medbo steht für "Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz". Das Unternehmen ist eine Anstalt des Öffentlichen Rechts in Form eines Kommunalunternehmens. Es betreibt  Kliniken, Ambulanzen, Pflegeheime, Institute und andere Einrichtungen. Alleiniger Träger des Unternehmens ist der Bezirk Oberpfalz.

Die medbo versorgt die etwa eine Million Einwohner:innen der Oberpfalz mit Angeboten in den Fachbereichen

  • Psychiatrie & Psychotherapie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie
  • Neurologie (mit Neurologischer Rehabilitation)
  • Neuroradiologie
  • Forensische Psychiatrie & Psychotherpaie
  • sowie Lungen- & Bronchialheilkunde.

Als Gesundheitsunternehmen verbindet die medbo in besonderer Weise die Aufgaben einer differenzierten regionalen und überregionalen Versorgung auf höchstem medizinischen und pflegerischen Niveau mit den Möglichkeiten von Forschung und Lehre. Kooperationskliniken und Lehrkrankenhäuser der Universität Regensburg zählen ebenso zur medbo wie das Institut für Bildung und Personalentwicklung IBP, das größte Bildungsinstitut im Gesundheitsbereich in Ostbayern, sowie die Pflegeschulen Regensburg.

Vor Ort in der Oberpfalz

An sechs Standorten in der gesamten Oberpfalz – in Regensburg, Wöllershof, Parsberg, Cham, Weiden und Amberg – betreibt die medbo mit mehr als 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Kliniken und Zentren mit stationärem, teilstationärem und ambulantem Angebot. Hinzu kommen spezialisierte Pflegeheime. Über ihre Medizinischen Versorgungszentren Neurologie & Psychiatrie bietet die medbo Versorgung im praxisähnlichen Modell niedergelassener Fachärzt:innen.

Die Einrichtungen der medbo, ihre Versorgungsangebote und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme sind unter "Kliniken | Heime" ausführlich beschrieben.