Zum Inhalt springen

BKR: Donau Parkinson Symposium

am Samstag, 30. März 2019 Hörsaalgebäude/HAUS 8 Bezirksklinikum Regensburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir laden Sie zu unserem bewährten Donau Parkinson Symposium nach Regensburg ein. Im Vordergrund der Veranstaltung soll dabei das gesamte Spektrum der Parkinson-Syndrome stehen. Hierbei werden wir sowohl Aspekte der Diagnostik und Differenzialdiagnostik als auch alle therapeutischen Optionen in den verschiedenen Phasen dieser komplexen chronischen Erkrankungen thematisieren.

Neue Hochschulambulanz

Das Symposium nutzen wir auch als Auftaktveranstaltung unserer neuen Hochschulambulanz für Bewegungsstörungen und Neurodegeneration, die wir Ihnen bei dieser Gelegenheit vorstellen möchten. Privatdozent Dr. Zacharias Kohl leitet seit Januar 2019 die Sprechstunde und steht Ihnen mit seinem Team gerne für alle Fragen rund um die Parkinson-Erkrankung, aber auch seltene und erbliche Bewegungsstörungen, Demenzen und die ALS zur Verfügung.

Blickpunkt Forschung und Versorgung

Die Veranstaltung richtet sich an alle neurologischen und neurologisch interessierten Kolleginnen und Kollegen. Wir werden Ihnen aktuelle Forschungsergebnisse vorstellen, aber auch für den klinischen Alltag relevante Aspekte mit Ihnen diskutieren. Wir hoffen auf einen intensiven Dialog im Rahmen der Veranstaltung, den wir gerne auch zukünftig im Rahmen einer intensiven Zusammenarbeit weiterentwickeln möchten.

>> Programm und weitere Infos finden Sie hier

Bitte melden Sie sich bis zum 15.03. online an unter:

https://ibp.medbo.de/default.aspx?act=det&pid=2046671287&kid=-2120713381
(die Teilnahme ist für Sie kostenfrei)

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und verbleiben mit herzlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Ralf Linker
Ärztlicher Direktor der Klinik und Poliklinik für Neurologie der
Universität Regensburg am medbo Bezirksklinikum

PD Dr. med. Zacharias Kohl
Oberarzt, Leiter der Ambulanz für Bewegungsstörungen und Neurodegeneration, Klinik und Poliklinik für Neurologie der
Universität Regensburg am medbo Bezirksklinikum