Zum Inhalt springen

+++ AKTUELLE BESUCHSREGELUNG +++

Wir freuen uns ab 09. Mai 2020 Besuche unserer Patienten zu ermöglichen!

Eine feste Kontaktperson 
zu festen Besuchszeiten


Diese Kontaktperson darf nicht gewechselt werden, Anzahl und Rahmen der Besuche werden von der jeweiligen Station festgelegt.

Keine Besuche von Patienten mit Verdacht oder bestätigtem Befund im Hinblick auf COVID-19.
Zu dem können für Stationen mit Risikopatienten (z.B. Intensivstationen) gesonderte Regelungen gelten.

 

ABLAUF FÜR BESUCHER

  1. Sie registrieren sich unter
    Telefon 0941 / 941-1130
    (Montag bis Freitag von 13 bis 18 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen 10 bis 15 Uhr)
    oder
    jederzeit per E-Mail unter besuchsanfrage@medbo.de   
  2. Sie erhalten einen Besuchstermin
  3. Sie werden vor der Station oder an einem vereinbarten Treffpunkt vom Personal abgeholt 
  4. Sie bringen zum Besuch sowohl einen zertifizierten Mund-Nasen-Schutz als auch die ausgedruckte und ausgefüllte Erklärung zur Besucherregelung mit
    >> hier downloaden
  5. Vor dem Kontakt mit dem Patienten
  • führen Sie unter Anleitung des Stationspersonals eine gründliche hygienische Händedesinfektion durch
  • und werden über die Hygieneregeln informiert

RICHTLINIEN FÜR BESUCHER

Es gelten für Ihren Besuch die folgenden Rahmenbedingungen. Bitte beachten Sie: Der Schutz unserer Patienten sowie die Sicherstellung der bestmöglichen Patientenversorgung in der medbo muss in jedem Fall gewährleistet bleiben. 
Vor allem im Hinblick auf die sich sehr fragile Pandemie-Lage behalten wir uns und unseren Stationsteams vor, im Einzelfall individuelle Vorgehensweisen zu wählen, die von den Angaben auf dieser Seite abweichen können.

Wir bitten um Verständnis!

 

 

 


 

 

 

+++AMBULANTE VERSORGUNG+++

Nachdem die Ambulanzen und Tagesklinken der medbo zum 16.03.2020 ihren Regelbetrieb eingestellt haben und ausschließlich für Telefonsprechstunden sowie für Notfälle und die Versorgung für Medikamente erreichbar waren, sind nun vereinzelte Präsenzbehandlungen wieder möglich. 
 
Bitte beachten Sie: Im Hinblick auf den erhöhten Infektionsschutz kann nicht die volle Anzahl an Behandlungsplätzen angeboten werden. Das kann zu Terminverzögerungen führen. Ein Regelbetrieb, wie vor der Pandemie üblich, findet damit weiterhin nicht statt. Wir behalten uns zudem kurzfristige Änderungen, beispielsweise bei einer rapiden Verschlechterung der Pandemie-Lage in der Region, vor. Informieren Sie sich weiterhin vor einem Besuch unserer Einrichtung auf medbo.de über die aktuelle Regelung. Wir bitten um Verständnis.
 
Es gelten folgende Kontaktdaten.
 
Psychiatrie
Institutsambulanz und Tagesklinik Regensburg: 0941/941-1200 | Zentrale Notaufnahme Regensburg: 0941/941-5555 | Institutsambulanz Wöllershof: 09602/78-7412 | Institutsambulanz Amberg: 09621/9166-8350 | Institutsambulanz und Tagesklinik Cham: 09971/76655-9600 | Institutsambulanz Parsberg: 09492/60018-9490

Kinder- und Jugendpsychiatrie
Tageskliniken und Institutsambulanzen in
Regensburg: 0941/941-4004 | Amberg: 09621/91666-8310 | Cham: 09971/76655-9500 | Weiden: 0961/39167-7010

Neurologie
Neurologische Poliklinik Regensburg: 0941/941-3003

Die suchtmedizinische Substitutionsambulanz in Regensburg läuft weiter.

Bleiben Sie gesund!
Ihre medbo

Es gelten folgende Kontaktdaten

Psychiatrie

  • Institutsambulanz Regensburg: 0941/941-1200
  • Zentrale Notaufnahme Regensburg: 0941/941-5555
  • Institutsambulanz Wöllershof: 09602/78-7412
  • Institutsambulanz Amberg: 09621/9166-8350
  • Institutsambulanz Cham: 09971/76655-9600
  • Institutsambulanz Parsberg: 09492/60018-9490


Kinder- und Jugendpsychiatrie

  • Institutsambulanz Regensburg: 0941/941-4004
  • Institutsambulanz Amberg: 09621/91666-8310
  • Institutsambulanz Cham: 09971/76655-9500
  • Institutsambulanz Weiden: 0961/39167-7010


Neurologie

Neurologische Poliklinik Regensburg: 0941/941-3003

+++ HELPLINE DER KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE +++

ZENTRUM REGENSBURG

Die aktuelle Situation führt in vielen Familien zu einer großen Verunsicherung. Bei Ängsten und anderweitigen psychischen Belastungen, die durch die Corona-Pandemie ausgelöst wurden, bieten wir vorläufig bis 31.05.2020 eine Telefon-Sprechstunde an:

  • für Kinder, Jugendliche und Eltern
  • montags bis freitags von 10.30 – 15.30 Uhr
  • Fon 0941/941-4004

Bei kinder- und jugendpsychiatrischen Notfällen kann jederzeit unter 0941-9410 der Dienstarzt der Klinik kontaktiert werden.