Zum Inhalt springen

Lehrstuhl für Neurologie

Die Klinik und Poliklinik für Neurologie am Bezirksklinikum Regensburg ist Kooperationsklinik der Universität Regensburg. Träger der Klinik ist der Bezirk Oberpfalz, Träger der Poliklinik der Freistaat Bayern.

Prof. Dr. Felix Schlachetzki ist kommissarischer Inhaber des Lehrstuhls für Neurologie und kommissarischer Ärztlicher Direktor der Klinik in Personalunion.
 
Der Vorlesungs- und Seminarbetrieb des Lehrstuhls für Neurologie findet in der Hauptsache auf dem Gelände des Bezirksklinikums Regensburg statt - im medbo-eigenen Hörsaal am Institut für Bildung und Personalentwicklung oder in der Klinik selbst.

Lehre & Fortbildung

Die Studentische Ausbildung erfolgt in enger Abstimmung gemeinsam mit dem Klinikum der Universität Regensburg. Es wird die gesamte Palette von neurologischen Erkrankungen mit einem weit überdurchschnittlichen diagnostischen Spektrum für die Ausbildung zur Verfügung gestellt.

Medizinische Doktoranden arbeiten sowohl in der klinischen Krankenversorgung, als auch im grundlagenorientierten Forschungslabor der Klinik.

Die Klinik hält überregionale Arbeitstreffen in den Bereichen Gefäßerkrankungen, Kopfschmerzerkrankungen, Neuroonkologie sowie degenerative Erkrankungen/Morbus Parkinson ab.

Alle Bereiche der Klinik veranstalten regelmäßige Fortbildungsseminare, insbesondere auch für niedergelassenen Fachkollegen und ihre Mitarbeiter.

Praktisches Jahr & Praktika

Sie möchten Ihr praktisches Jahr an der Klinik und Poliklinik für Neurologie oder ein Praktikum absolvieren?

Für Informationen wenden Sie sich bitte an das Ärztliche Direktorat unter

Tel +49 (0) 941/941-3000
Fax +49 (0) 941/941-3005
info.neurologie@medbo.de

Bewerbungen für ein praktisches Jahr an der
Klinik und Poliklinik für Neurologie richten Sie bitte an

Universität Regensburg
Fakultät für Medizin Studiendekanat
z. H. Herrn Selinger
 c/o Universitätsklinikum Regensburg
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
Gebäude H 5
93053 Regensburg

Doktoranden

Derzeit bietet der Lehrstuhl für Neurologie aktuelle Dissertationsthemen in den Gebieten:

  • Diagnostik der Amyotrophen Lateralsklerose
  • Multiple Sklerose
  • Myasthenia Gravis
  • Neuroonkologie
  • Peripheres Nervensystem
  • Schlaganfall

Forschungsschwerpunkte

Schwerpunkte der klinischen und kliniknahen Grundlagenforschung an der Klinik und Poliklinik für Neurologie widmen sich der Diagnostik und Therapie von Störungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie neuromuskulären Erkrankungen. 
In der Grundlagenforschung werden Methoden der Molekularbiologie, Molekulargenetik, Zellbiologie, zellulären- und Tier-Bildgebung sowie neurophysiologische Techniken eingesetzt. In der klinischen Forschung werden eigene als auch internationale Beobachtungs- und Therapiestudien durchgeführt. Hier finden neben der klinisch-neurologischen Beobachtung auch moderne Bildgebungsverfahren z.B. mit dem 3T-Forschungskernspintomographen, der hochauflösenden Ultraschallbildgebung, nuklearmedizinischen Techniken (z.B. Positronemissionstomograph (PET)) sowie neurophysiologischen Verfahren (z.B. EEG, evozierte Potentiale) Anwendung statt.  
Die Klinik ist national und international mit vielen Forschergruppen vernetzt. 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Neuroonkologie (Prof. Dr. med. Peter Hau)
  • Neuroimmunologie (Prof. Dr. Dr. med. Robert Weißert)
  • Molekulare Zellbiologie (Prof. Dr. rer. nat. Eugen Kerkhoff)
  • Neurodegeneration/ALS (Prof. em. Dr. med. Ulrich Bogdahn)
  • Neurovaskuläre Erkrankungen (Prof. Dr. med. Felix Schlachetzki)
  • Myasthenia gravis/Thymuserkrankungen (Prof. Dr. med. Berthold Schalke)
  • GvHD (Graft-versus-Host-Disease) (PD Dr. med. Klemens Angstwurm)
  • Blitzschlagerkrankungen (Dr.med. Roland Backhaus, Prof. Dr. Berthold Schalke)

Kontakt

Klinik und Poliklinik für Neurologie
der Universität Regensburg
am Bezirksklinikum Regensburg

Ärztliches Direktorat
Universitätsstraße 84
93053 Regensburg

Tel +49 (0) 941/941-3000
Fax +49 (0) 941/941-3005
info.neurologie@medbo.de